News


Betriebsausflug nach Nürnberg

12.11.2018
 

Beim diesjährigen Betriebsausflug ging es ins mittelfränkische Nürnberg. Die Bürobelegschaft der Albert Karl oHG besuchte zuallererst die Altstadt von Nürnberg und kehrte anschließend zum Essen in ein beliebtes Burgerrestaurant ein.

„Elvis lebt!“ hieß es dann beim abendlichen "All Shook Up" Musical im Katharinensaal. Die neue Inszenierung der musicalCOM Nürnberg erzählte die Geschichte einer biederen Kleinstadt Mitte der 50er Jahre, deren Einwohner auf verschlungenen Pfanden nach Liebe suchten. Die konservative Gemeinschaft brach der Ex-Sträfling und Hilfsarbeiter Chad auf und rüttelte alle gehörig durch. Mit dabei war unser Kollege Herr Jozo Babic, der den Vater "Jim" im Musical mit viel Gefühl spielte.

Wir sagen Dankeschön für einen schönen Tag in Nürnberg!


Besuchen Sie uns auf der GenussMacherMesse!

18.10.2018
 

Vom 27.10.2018 bis zum 28.10.2018 findet die dritte Ausgabe der GenussMacherMesse in Würzburg statt. Hierfür öffnet die Posthalle Würzburg ein weiteres Mal ihre Tore.

Getreu dem Namen präsentieren sich auch in diesem Jahr wieder GenussHandwerker aus den verschiedensten Bereichen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht wie bereits in den Jahren zuvor das hautnahe Erleben von Geschmack in all seinen Facetten.

Gerade in den heutigen, durch Fast Food und Fertiggerichte geprägten, Zeiten ist eine Gegenbewegung bemerkbar: Viele Menschen scheinen wieder Wert auf Qualität und Genuss zu legen. Die GenussMacherMesse bietet sowohl regionalen als auch überregionalen Ausstellern die Möglichkeit ihre Produkte zu präsentieren: Es geht ums gemeinsame Probieren und Diskutieren, eine Auszeit vom stressigen Alltag zu nehmen und die Möglichkeit sich das persönliche Stück Genuss für zuhause einzupacken.

An unserem Stand unter anderem Mario Reina (Coffeologe) sowie Fritz Bumm (bekannt aus "THE TASTE").

Besuchen Sie uns am Stand 39. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

 


"Tee zieht immer" – der Trend zum Teetrinken setzt sich weiter fort

13.09.2018

Bis vor kurzem gab es in Firmen als auch in der Gastronomie nur ein beschränktes Teeangebot. Meist waren die Teevarianten nur auf wenige Sorten begrenzt.

Inzwischen gibt es eine viel reichhaltigere Auswahl - die aktuellen Zahlen des Deutschen Teeverbands unterstützen diese Aussage in Ihrem aktuellen Branchenreport 2018.

Tee-Trend in der Gastronomie hält an
Die meisten Deutschen kaufen ihren Tee im Lebensmitteleinzelhandel oder beim Discounter: Mit 51,5 Prozent ist dies weiterhin der stärkste Vertriebsweg. 18 Prozent besuchen ein Teefachgeschäft und 5,2 Prozent des Tees in Deutschland werden über Großverbraucher und die Gastronomie vertrieben.

Pro-Kopf-Verbrauch weiterhin sehr positiv
Der Pro-Kopf-Verbrauch in Deutschland 2017 beträgt 27,5 Liter und ist damit fast genauso hoch wie im Vorjahr 2016. Das entspricht knapp 18 Mrd. Tassen Tee im Jahr bzw. 49 Mio. Tassen pro Tag.

Schwarzer Tee ist weiterhin der Liebling deutscher Teetrinker
Dieser konnte im Vergleich zum Vorjahr sogar etwas zulegen. Das Verhältnis der Marktanteile von Schwarz- zu Grüntee beträgt 73:27, während es sich 2016 noch auf 72:28 belief. 

Bio-Tee auf Erfolgskurs 
Einen deutlich positiven Trend gibt es bei Bio-Tee: Teetrinker in Deutschland genießen immer mehr Tee aus kontrolliert biologischem Anbau. Der Anteil von Bio-Tee am Gesamtverbrauch stieg erneut um knapp zwei Prozentpunkte auf insgesamt 9,4 %. Im Vorjahr betrug der Anteil 7,5 % - 2007 gerade mal etwa 4 %.

Indien ist wieder größter Teelieferant
Das deutsche Importvolumen von Tee weltweit betrug 53.544 Tonnen. Damit knüpfen die Ergebnisse an die Rekordzahlen aus 2016 an. Unser Tee kommt aus Sage und Schreibe 63 verschiedenen Ländern. Über die Hälfte der Tee-Importe kam aus Indien und China zu uns, dabei wurde zum zweiten Mal in Folge mehr indischer Tee nach Deutschland importiert als Tee aus China. Jeweils etwas weniger als 14 Prozent der Tee-Importe stammten aus Afrika und Sri Lanka.

Rekordhoch: Tee-Anbau weltweit wächst weiter
Weltweit wurde 2017 so viel Tee produziert wie nie zuvor: Mit der Rekord-Teeproduktion von knapp 5,7 Mio. Tonnen erzielte die globale Teeherstellung ein Wachstum von rund vier Prozent gegenüber dem Vorjahr. Rund um den Globus ist Tee nach Wasser auch weiterhin das mit Abstand beliebteste und das am meisten konsumierte Getränk.

 

Quelle: „www.teeverband.de“


Würzburgs erster Weinautomat

20.08.2018
 

Direkt vor dem Kupsch Markt in der Domstraße, steht Würzburgs erster Bocksbeutel-Automat, der jedem, der älter als 16 Jahre ist, rund um die Uhr zur Verfügung steht.

Die Idee kam dem Inhaber, Wolfgang Luksch, da viele seiner Kunden nach 20 Uhr noch gerne einen Wein genießen und kaufen wollen.

 

Als erster Ansprechpartner konnten wir die Kundenanforderungen ausformulieren und zusammen mit dem Hersteller Sielaff einen passenden Automaten konfigurieren.

Und so findet man seit Anfang August, inmitten der Würzburger Innenstadt, den ersten Würzburger Weinautomaten!

 

Von Links nach Rechts: Wolfgang Luksch (Kupsch Markt), Klara Zehnder (Fränkische Weinkönigin),
Arthur Steinmann (Präsident vom Fränkischen Weinbauverband), Thomas Karl (Geschäftsführender
Gesellschafter Albert Karl oHG)

 

Natürlich wird der Jugendschutz dabei berücksichtigt. Mit einem Personalausweis oder Reisepass kann der Bocksbeutel ganz einfach abgeholt werden.

 

Aber wieso hat man sich nicht für einen normalen Getränkeautomaten entschieden?

Ganz einfach. Wir Franken lieben unseren Wein und in einem Glasfrontautomaten wie diesem kann er gut präsentiert und zudem außerhalb der normalen Geschäftszeiten zum Kauf angeboten werden.

 

Und wenn man das Ganze weiter denkt, könnten wir künftig neben Wein beispielsweise Grillfleisch, Salate, die Baguette-Stangen zum Aufbacken und das Bier für den Grillabend vorfinden - ganz ohne Einkaufsvorbereitung.

 


Was ist in Bezug auf Wasser bei Heißgetränken zu beachten?

18.07.2018
 

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie die Qualität Ihres Kaffees oder Tees verbessern können. Bei einer Zutat haben Sie bislang keine großen Alternativen: Richtig, es geht um Wasser, das immerhin mit einem Anteil von 90 % - 98 % in jedem Kaffee oder Tee vertreten ist. Trotz dessen ist die Wasserqualität ein häufig vernachlässigtes Thema. Zu hartes Wasser schadet nicht nur Ihrer Maschine, sondern beeinträchtigt auch den Geschmack Ihres Kaffees oder Tees.

 

Wasserqualität – (K)eine Frage des guten Geschmacks

Wasser ist Hauptbestandteil einer Tasse Kaffee bzw. Tee und somit zuständig für den Charakter sowie die Aromenvielfalt. Wasserhärte, ph-Wert und die jeweiligen Mineralien beeinflussen das Endprodukt. Diese lagern sich ab und beeinträchtigen die Leistungsfähigkeit und Lebensdauer Ihres Kaffeezubereiters immens. Außerdem können sich durch den gebildeten Kesselstein die  Aromen nicht optimal entfalten und es entsteht ein unappetitlicher Film auf der Oberfläche Ihres Kaffees bzw. Tees.

Die Wasserhärte geht einher mit dem pH-Wert. Hartes Wasser reagiert eher basisch. Deshalb werden bei hartem Wasser die bei Arabica-Kaffees vorkommenden Fruchtsäuren durch den basischen Charakter neutralisiert. Außerdem entwickeln die härtebildenden Mineralien einen unerwünschten Nebengeschmack. Das ist alles andere als vortrefflich.

Weiches Wasser bis 6°dH ist hingegen eher sauer – im Extremfall gerinnt sogar Sahne. Vollenthärtetes, also saures, Wasser, verstärkt den Geschmack von säureintensiven Rohkaffeesorten, hellen Röstungen oder schnell geröstetem Kaffee.

» Was also tun?!

 

Unsere Tipps für Ihr Wasser

Ideal zur Zubereitung von Kaffee ist Wasser mit einem pH-Wert von 7°dH und einer Gesamthärte von ca. 4 – 8°dH. Den pH-Wert von weichem Wasser können Sie mit Hilfe eines Mineralgranulates härter machen. Da Leitungswasser in Deutschland jedoch überwiegend hart ist, konzentrieren wir uns bei unseren Tipps auf Enthärtungsmethoden.

Die wohl einfachere und kostengünstigere Lösung für Sie ist ein festinstallierter Filter. Zur geschmacklichen Verbesserung und Enthärtung des Wassers stellen festinstallierte Filter insgesamt eine gute und kostengünstige Alternative zu großen Wasserenthärtungsanlagen dar. Aus der Filterung resultiert so ein nahezu kalkfreier Wassertank und ein unverfälschter Kaffeegeschmack – also genau das, was Sie wollen: Bester Kaffeegeschmack und optimaler Maschinenschutz.

Bevor Sie Anschaffung eines Filters in Erwägung ziehen, bringen Sie erst in Erfahrung, welche Härte Ihr Wasser hat und ob ein Wasserfilter überhaupt nötig ist.

Bei www.bwt.de können Sie mithilfe Ihrer Postleitzahl die Wasserhärte ihres Ortes abfragen.

 

Aber welcher Filter ist für Ihre individuellen Anforderungen geeignet?

Mit der neuen App BWT BestWaterToolkit für Smartphone oder Tablet wird die Auswahl des passenden Filtersystems für Ihre jeweilige Anforderung – sprich die lokale Wasserqualität, die benötigte Wassermenge und die spezifische Kundenanwendung – denkbar einfach, schnell, sicher und bequem. Einfach lokale Wasserhärte, Anwendung und Verbrauch eingeben, schon werden der passende Filter in der optimalen Größe und das Tauschdatum angezeigt. Praktische Hinweise und Informationen rund um die Wasseroptimierung ergänzen das Angebot.

Die Vorteile:

  • Mobiles Wasserwissen für die Hosentasche
  • Schnell und einfach zur optimalen Filterlösung
  • Für jede Wassersituation und jeden Wasserbedarf
  • Schnell verfügbares Know-how bei Kundenterminen
  • Download für unmittelbaren Zugriff auf technische Daten
  • Praktische Tipps für die Filterinstallation

Hier geht es zum Download!

 


WUE2RUN Firmenlauf Würzburg - mit dem Gemeinschaftsteam von KARL, BIG & BIG Event!

21.06.2018
 

Beim 13. WUE2RUN Firmenlauf Würzburg am 20.06.2018 hieß es für mehr als 4.000 Läufer/innen aus über 200 Teams „Auf die Plätze, fertig, los!“. Mit dabei waren unsere 17 hochmotivierten Läufer/innen der Firmengruppe KARL, BIG und BIG Event.

Applaus für jeden
Der Lauf umfasste eine Strecke von 7,4 km, den jede/r Teilnehmer/in mit Bravour meisterte. Bereits beim Start um 19:30 Uhr gab es Anfeuerungsrufe und Beifall, was die Motivation noch steigerte. Im Zielbereich des Dallenbergbades angekommen wurde jede/r nochmals für seine Leistung beklatscht.

Essen und Getränk als Belohnung
Anschließend gab es für alle noch eine kleine Stärkung in Form von warmen Speisen, Snacks, Obst und Getränken.

Vielen Dank
Ein herzliches Dankeschön an Herrn Keupp, der im Vorfeld den Aufbau sowie den Transport der Verpflegung organsierte und während des Laufs die Wertsachen der Teilnehmer/innen bewachte.

Der größte Dank gebührt allerdings den Läufer/innen und vor allem Frau Karl für ihren Einsatz und die Organisation unserer Teilnahme am diesjährigen Würzburger Firmenlauf.

Gerne sind wir auch im nächsten Jahr wieder dabei!

 


A. Karl oHG jetzt offizieller Kaffeespezialitäten-Maschinenhändler von Thermoplan!

28.03.2018
 

Als eines der führenden Unternehmen weltweit produziert Thermoplan hochqualitative Kaffeevollautomaten für den Einsatz im professionellen Bereich.

Wir sind ab sofort als offizieller Thermoplan Händler gelistet und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

 

ThermoplanConnect

Das Telemetrie-System hält Sie jederzeit über die Performance Ihres Thermoplan Kaffeevollautomaten auf dem Laufenden. Mit ThermoplanConnect kommuniziert Ihre Maschine mit Ihnen - und umgekehrt.

ThermoplanConnect
 Modulsystem

Modulsystem

Bei Thermoplan Kaffeevollautomaten sind sämtliche Maschinenfunktionen zu Modulen zusammengefasst. Der einfache und rasche Austausch von Maschinenmodulen garantiert Ihnen minimale Standzeiten und maximale Produktivität.

Milchschaum-Technologie

Cremig fliessender, feinporiger, standfester Milchschaum in Perfektion: Mit Ihrer Thermoplan Kaffeemaschine mit integrierter Milcheinheit profitieren Sie Tasse für Tasse von unserer marktführenden Milchschaum-Kompetenz.

Milchschaum-Technologie
 Services

Service

Gemeinsam mit über 200 zertifizierten Vertriebs- und Servicepartnern sind wir ab sofort Ihr Ansprechpartner und widmen uns mit ganzer Aufmerksamkeit Ihren Bedürfnissen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Entdecken Sie hier, welche der Thermoplan Kaffeemaschinen zu Ihnen passt.

 


Unsere Servicewerkstätten schneiden mit "sehr gut" ab!

21.02.2018
 

 

Unsere Reparaturwerkstätten in Erfurt und Rottendorf haben bei einer Prüfung der Firma JURA  mit "sehr gut" abgeschnitten.


Geprüft wurden unter anderem:

- Infrastruktur

- Werkstattausstattung

- Elektrotechnische Sicherheit

- Diagnose- und Webplattformen

- Reparaturqualität


Als zertifizierter Fachhändler mit autorisiertem JURA-Service im Gewerbe- und Privatbereich werden jährlich sogenannte "Audits" durchgeführt.


Wir freuen uns über die erneute Auszeichnung und werden auch weiterhin für Sie unseren Leistungsstandard erweitern bzw. verbessern.

 


Neue Termine Baristakurse

28.12.2016
Es geht wieder los. Hier sind die neuen Termine für Januar 2017:

Dienstag, 10.01.2017  Beginn: 10.00 Uhr  Barista Grundkurs
Mittwoch, 11.01.2017  Beginn: 10.00 Uhr  Latte Art Kurs
Freitag,    13.01.2017  Beginn: 16.00 Uhr  Barista Grundkurs
Samsatg, 14.01.2017  Beginn: 10.00 Uhr  Barista Grundkurs
.
Dienstag, 24.01.2017  Beginn: 10.00 Uhr  Barista Grundkurs
Freitag,    27.01.2017  Beginn: 16.00 Uhr  Barista Grundkurs
.
Dienstag, 31.01.2017  Beginn: 10.00 Uhr  Latte Art Kurs
Freitag,    03.02.2017  Beginn: 18.00 Uhr  Barista Grundkurs
Samstag, 04.02.2017  Beginn: 10.00 Uhr  Barista Grundkurs
.
Der Barista Grundkurs ist auf eine Teilnehmerzahl von 4 Personen begrenzt,
um Ihnen auch genügend Zeit an der Maschine zu lassen. Die Mindestteil-
nehmerzahl liegt bei 2 Personen. Die Dauer des Kurses liegt je nach Teil-
nehmerzahl bei ca. 4-5 Stunden.
.
Der Latte Art Kurs ist auf 2 Teilnehmer beschränkt. Vorraussetzungen hierfür
sind ein Barista Grundkurs in unserem Hause oder Erfahrung an einer Sieb-
trägermaschine und beim Milchschäumen. Die Teilnahmegebühr berägt
169,00 € pro Person incl. Mwst.
.
Die Kurse werden von unserem Barista Daniel Gerlach, deutscher Meister
Latte Art 2016, geleitet.
.
Bitte melden Sie sich schriftlich per Mail für den jeweiligen Kurs an. Sie er-
halten von uns eine Buchugsbestätigung in Form einer Auftragsbestätigung.
Erst nach Erhalt dieser Bestätigung ist der Kursfür Sie gebucht.
.
Wir freuen uns, Sie bald in unserem begrüßen zu dürfen.